Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:

Ein Schuh für Schäuble

VPN Services

Dienstag, 09. März 2010 von Benjamin

Eine mögliche (leider kostenpflichtige) Lösung für das ganze Zensur/Überwachung/Präventivstaatproblem im deutschen Internet ist die Nutzung von VPN Diensten.

Die Idee dahinter ist, dass ihr einen verschlüsselten Tunnel übers Internet zu einem Netz, dem ihr vertraut aufbaut.

Und euch dann von dort im Internet austobt.

Ein paar Dienste will ich hier beleuchten (es gibt natürlich eine Menge mehr)

https://www.relakks.com

  • 5€ im Monat
  • Prepaidmodell –> Speichern keine Verbindungsdaten
  • leider nicht über einen beliebigen Port zu tunneln
  • „nur“ 128Bit verschlüsselt
  • pptp
  • gestartet von der schwedischen Piratenpartei
  • gibt die Daten erst heraus, wenn es um Dinge mit 2Jahre Haft geht
  • die eingegebenen Daten werden nicht überprüft 😀

http://www.swissvpn.net/

  • ca. 4,10€/Monat
  • Paypal
  • Kreditkarte
  • Openvpn
    • Port 443
    • Kommt durch Firewalls
  • PPTP
  • konfigurierbare Firewall
  • eigene DNS Server
  • gegen Extrageld und Daten statische IP
  • leider keine Infos zur Daten-Policy
    • aber Prepaidmodell
    • sollte somit keine Vorratsdaten speichern
    • Rapidshare.com sitzt (meines Wissens nach) in der Schweiz und lebt immernoch

http://perfect-privacy.com/index.html

  • ca. 25€/Monat
    • sogar PaySafeCard
  • bietet eigentlich alles
    • VPN
    • SOCKS
    • SSH
    • HTTPS
  • Loggen nicht
  • finde die Seite trotzdem wenig vertrauenswürdig, kann aber nicht genau sagen warum

Habe eine sehr gute Übersicht gefunden
http://www.daten-speicherung.de/index.php/test-internet-anonymisierungsdienste/

Wenn ich etwas böses vorhätte, würde ich wohl Xerobank; ShadowVPN nutzen (10$/Monat mit Kaskadierung und sonstiger kranken Scheiße)

 

© ein-schuh-fuer-schaeuble.de – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)