Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:

Ein Schuh für Schäuble

Schon wieder Facebook und der Datenschutz

Donnerstag, 15. April 2010 von Benjamin

Während Heise darauf eingeht, dass Facebook lieber Angreifer jagt, als Sicherheitslücken schließt, was ich aus dem Artikel (Facebook: Lieber Angreifer jagen als Sicherheitslücken schließen) nicht wirklich herauslesen kann (sondern eher eine reelle Einschätzung der Situation),

habe ich ein Problem mit einer anderen Aussage

Weniger verklausuliert äußerte sich Kelly bei der von Anwendern kritisierten Komplexität der Datenschutzeinstellungen in den Profilen: „Natürlich sind es auf den ersten Blick eine Menge Einstellmöglichkeiten. Anders geht es aber auch nicht, die Anwender sollen ja möglichst differenziert einstellen können. Außerdem fühlen sich viele Nutzer meiner Meinung auch deswegen abgeschreckt von den Optionen, weil sie sich das erste Mal überhaupt mit der Frage beschäftigen müssen, wem sie eigentlich welche Informationen zugänglich machen wollen
(Hervorhebungen von mir)

Wenn die Nutzer davon abgeschreckt sind, sollten dann nicht die Standardeinstellungen absolut Restriktiv und Nutzer-freundlich sein?!!!#

 

© ein-schuh-fuer-schaeuble.de – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)