Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:

Ein Schuh für Schäuble

Killerspiele machen keine Amokläufer

sagt zumindest die Wissenschaft:

http://derstandard.at/1269448355133/Gewalt-und-Computer-Killerspiele-machen-keine-Amoklaeufer

Wissenschaftler: Spiele können keine Ursache sein

Von „Gewaltverherrlichung“ ist die Rede, „das kann nicht gut für junge Menschen sein“, „Killerspiele konditionieren Heranwachsende zur Gewalt“, „so ein Blödsinn, ich erschieße jeden Tag Computergegner und bin dennoch Pazifist“ – wenn man einen Blick in die Foren zu Berichten wirft, die über die aktuellen Entwicklungen in der so genannten „Killerspiel-Debatte“ berichten, hat man das Gefühl, es gäbe gar keinen richtigen Diskurs. Hier gibt es lediglich zwei Seiten mit zwei vorgefertigten Meinungen. Allerdings scheint dies nicht nur auf Konsumentenseite so zu sein, selbst Entscheidungsträger und Politiker argumentieren, als ob sie von Meinungen, anstatt Erkenntnissen getrieben würden. Bei jedem Amoklauf eines Jugendlichen wird sofort nachgeforscht, ob der Täter vielleicht brutale Computerspiele konsumiert hat. Allein schon die Bezeichnung „Killerspiel“ impliziert bereits Negatives, aber ist dies auch nur Ansatzweise gerechtfertigt?

Fraglich sei, so Prof. Wagner abschließend, ob es überhaupt strengerer Auflagen bedarf. „Meiner Meinung nach reicht die derzeitige Gesetzeslage durchaus aus. Es ist ja auch jetzt schon möglich, Inhalte unter gewissen Umständen entweder zu verbieten und unter einen strengen Jugendschutz zu stellen.“ Videospiele als Sündenbock darzustellen, mache jedenfalls weder aus wissenschaftlicher, noch aus pädagogischer Sicht einen Sinn.

(Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 28.3.2010)

http://derstandard.at/1269448355133/Gewalt-und-Computer-Killerspiele-machen-keine-Amoklaeufer

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 30. März 2010 um 19:25 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie News abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment

 
 

© ein-schuh-fuer-schaeuble.de – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)