Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:

Ein Schuh für Schäuble

Ich glaube es hackt: ARD und ZDF planen kommerzielle Online-Videothek

Ich zahle Gebühren für meinen Laptop obwohl es meine Lieblingssendungen nicht in anständiger Qualität und einem anständigen Format und teilweise nur zu bestimmten Zeiten zum schauen gibt.

Und das einzige was ich sagen kann ist:

Ich glaube es hackt

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ARD-und-ZDF-planen-kommerzielle-Online-Videothek-1234761.html

ARD und ZDF planen unter dem Arbeitstitel „Germany’s Gold“ eine kommerzielle Online-Videothek, die im kommenden Jahr starten soll. Dies berichtet die Financial Times Deutschland (FTD) unter Berufung auf den ZDF-Intendanten Markus Schächter. Entstehen soll ein zentrales deutsches Programmarchiv im Netz, über das laut Schächter Nutzer gegen Gebühr oder werbefinanziert „Qualitätsinhalte aus 60 Jahren deutscher Fernsehgeschichte“ abrufen können sollen. „Es geht um die Perspektive, großes Geld im Video-on-Demand-Bereich zu verdienen“, wird der ZDF-Intendat von der FTD zitiert.

Meine Anfrage an die ARD vom 06.02.2011 auf die ich leider immer noch keine Antwort bekommen habe:

Sehr geehrte Damen und Herren.

In Anbetracht der Tatsache, dass bald auch Menschen ohne Fernseher die vollen Gebühren entrichten müssen, bitte ich um Beantwortung folgender Fragen und bitte darum diese Antworten auch öffentlich (natürlich ungefiltert) kommunizieren zu dürfen.

Ich wüsste gerne, warum die Filme in der Mediathek nicht in einer besseren Auflösung und nicht in freien Formaten, sondern meistens nur als embedded Flashplayer abrufbar sind.

Desweiteren wüsste ich gerne, ob es konkrete Pläne dazu gibt eine öffentliche API zur Verfügung zu stellen, womit alternative Zugänge zu den Inhalten der Mediathek erstellt werden können.
Zum Beispiel: http://zdfmediathk.sourceforge.net/

Auch ein einheitlicher RSS-Feed zum einbinden (in z.B. Miro) wäre wünschenswert.

Vielen Dank für Ihre Antwort.
(Sollten Sie der falsche Adressat sein, bitte ich um Weiterleitung meiner Anfrage)

PS: Zur Benutzung von Etracker möchte ich Sie darauf hinweisen, dass sie die Nutzer vor Erfassung der über die Verwendung, usw. dieser Daten informieren müssen.
siehe:
https://www.datenschutzzentrum.de/material/tb/tb31/kap07.htm#72

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 29. April 2011 um 18:39 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Infomaterial abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment

 
 

© ein-schuh-fuer-schaeuble.de – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)