Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:

Ein Schuh für Schäuble

Kein Mensch passt in eine Schublade?

Montag, 30. Januar 2012 von Moritz

An sich ist das eine gute Kampagne, die da gerade durch die Republik geistert. Kein Mensch passt in eine Schublade, wenn das nur mal so wäre… Ich habe hier exemplarisch eine gewählt, um darauf aufmerksam zu machen, dass in Deutschland jährlich ca. 50.000 Menschen abgeschoben werden, daher:

Originalbildquelle: http://4.bp.blogspot.com/…/Plakat-Schublade.jpg

Kein Mensch ist illegal!

z.B.: http://kein-mensch-ist-illegal-hh.blogspot.com/

 

Werbung: Leopard 2 gegen Demonstranten

Sonntag, 03. Juli 2011 von Benjamin

Was für eine Sauerei – wir bewerben den Leopard 2 doch tatsächlich als Mittel gegen Demonstranten – da fällt mir nichtsmehr zu ein.

Mord bleibt Mord

Freitag, 06. Mai 2011 von Moritz

Als Menschenrechte werden subjektive Rechte bezeichnet, die jedem Menschen gleichermaßen zustehen. Das Konzept der Menschenrechte geht davon aus, dass alle Menschen allein aufgrund ihres Menschseins mit gleichen Rechten ausgestattet und dass diese egalitär begründeten Rechte universell, unveräußerlich und unteilbar sind. […] Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit & Schutz vor Folter

Es wurde erst gefoltert, um zu erfahren, wo sich Osama bin Laden aufhält, um dann gegen dessen Recht auf Leben und körperliche Unversehrt zu verstoßen. Wer das Gegenteil behauptet, hat wohl die Folternden und Mordenden nicht verstanden. In diesem Fall Soldaten, Staaten und diejenigen die dahinter stehen. Es ist egal, ob ein Mensch tötet oder den Tot anderer anordnet, er darf dafür nicht getötet werden.

Was jetzt dazu noch die Bildzeitung betreibt ist einfach nur ekelhaft und abstoßend. Wenn schlechter Journalismus tödlich wäre, würde die Bild jeden Tag die Leichen ihrer Journalisten vom Vortag abdrucken. Zu diesem Thema ein gutes Stück bildblog.de.

Schluss mit Gutti und jetzt?

Mittwoch, 02. März 2011 von Moritz

So, der Kerl ist erst mal weg. Aber es gibt verschiedene Möglichkeiten was nun passiert:

Fall 1:
Von und zu Guttenberg ist zurück getreten, aber heißt das auch keine Macht mehr? Die Arme und Teile der Bevölkerung stehen hinter ihm. Es bricht ein Bürgerkrieg aus und Guttenberg wird im Königreich Deutschland der oberste Monarch. Die Thronfolge ist auch geklärt, Kinder hat er ja. Sehr wahrscheinlich ist das nicht.

Fall 2:
Nach ihm kommt niemand, die Bundeswehr wird abgeschafft und alle Kriege beendet. Das Geld wird in die Bildung der Bevölkerung gesteckt und alle Menschen merken plötzlich, dass man die CDU auf keinen Fall wählen kann (auch nicht die CSU). Guttenberg leitet also das Ende ein.

Fall 3:
Merkel findet einen strammen CSU Mensch, der Bock auf Krieg hat und sich ein bisschen schlauer anstellt. Vielleicht Thomas de Maizière, der kennt sich zumindest schon mit „Terror“ aus. Aber halt, der ist nicht bei der CSU. Aber macht nichts, dafür nen Innenminister aus Bayern, da hätte ich Bock. Bitte nicht.

Fall 4:
Merkel fällt. Sie hat keinerlei Rückhalt mehr aus der Bevölkerung, weil sie es nicht geschafft hat, dass Guttenberg bleibt und auf der anderen Seite ihn auch nicht direkt vor die Tür gesetzt hat (sie hat also wie immer nichts gemacht). Seehofer wird Bundeskanzler und bald schäumt nicht nur der Chiemsee – sondern auch Rhein, Main, Elbe und Oder…

Und was dabei die Masse nicht kritisiert: Mit Steuergeldern finanziert, wird in Afghanistan fröhlich weiter geschossen. Soldaten sind tödlich, sterben manchmal aber auch. Das ist halt so, denn Deutschland befindet sich im Krieg…ähhh….nlichem Zustand. Gutti Nacht und viel Spaß bei der Lösung des Rätsels, den Schuh halte ich schon bereit!

Interviews zu aktuellen Protesten in Ägypten

Donnerstag, 10. Februar 2011 von Moritz

Ein Artikel von radio corax vom 09.02.2011 geposted um 18:46 Uhr; Themen: Freiräume Medien Repression Weltweit

Radio Corax sprach mit Hannes Bode, der die Entwicklungen im Nahen Osten seit Jahren beobachtet und analysiert. Er redete über die aktuelle Situation im Nahen Osten und die Demokratiebewegung in Ägypten sprach, und über die Dynamik der Anti-Regime-Proteste und die jüngsten Demonstrationen und Streiks in ganz Ägypten berichtete. Er sprach zudem in der Sendung live mit Sherif, einem jungen Demonstranten, der seit Wochen in Kairo auf der Straße ist. Dieser sprach über seine Wahrnehmung der Proteste und ihrer Wirkung und die Pläne der Demonstranten.
Obwohl am Dienstag, 08.02., in Ägypten die bisher größten Demonstrationen seit Beginn der Proteste am 25.01. stattfanden, ist das Thema in der deutschen Presse kaum mehr präsent, Spiegel, Tagesschau und Co. berichteten nur von 100.000 Demonstranten.
Dabei gingen in Ägypten an diesem Tag zwischen 4 und 7 Millionen Menschen auf die Straße, auch in dutzenden kleineren Städten und an Industriestandorten, wo gleichzeitig bereits mehr als 30.000 ArbeiterInnen in den Ausstand getreten sind. In entlegeneren Gebieten ging das Regime mit brutaler Gewalt gegen Protestierende vor, es gab Tote und mehr als hundert Schwerverletzte. Mittlerweile starben in Ägypten mehr als 300 Menschen, das Regime hat bisher keine Reformen, sondern lediglich Lippenbekenntnisse geliefert. Der „strongman“ Omar Suleiman teilte gar mit, das „ägyptische Volk“ sei nicht bereit für Demokratie. Doch immer mehr Menschen stellen sich hinter die Forderung nach dem „Sturz des Regimes“, quer durch religiöse, soziale oder politische Gruppen.

Radio Corax sprach nun mit Hannes Bode, der die Entwicklungen im Nahen Osten seit Jahren beobachtet und analysiert. Er redete über die aktuelle Situation im Nahen Osten und die Demokratiebewegung in Ägypten sprach, und über die Dynamik der Anti-Regime-Proteste und die jüngsten Demonstrationen und Streiks in ganz Ägypten berichtete. Er sprach zudem in der Sendung live mit Sherif, einem jungen Demonstranten, der seit Wochen in Kairo auf der Straße ist. Dieser sprach über seine Wahrnehmung der Proteste und ihrer Wirkung und die Pläne der Demonstranten.


Artikel unter Creative Commons-Lizenz

Und hier gibts den Beitrag zu hören:
http://www.freie-radios.net/…
Solidarität mit allen die für Freiheit und Demokratie kämpfen!

Deutsche Waffen, Deutsches Geld…

Dienstag, 01. Februar 2011 von Moritz

Wieder mal sieht man was aus Waffenexporten zur „Friedenssicherung“ wird:

Waffen made in Germany für das ägyptische Regime
„Friedensorganisationen kritisieren, dass die Waffenlieferungen zwischen 2008 und 2009 für Ägypten verdoppelt worden sind

Werden die Proteste in Ägypten auch mit Waffen aus Deutschland unterdrückt? Diese Frage stellt sich, nachdem Friedensorganisationen in einer gemeinsamen Presseerklärung darauf hingewiesen haben, dass das Land am Nil zu den bedeutenden Importeuren von Waffen aus Deutschland gehört. “ (weiterlesen auf Telepolis)

Was juckt’s mich
Wenn ein Negerstamm krepiert
Weil eine deutsche Gasgranate explodiert
Was juckt’s mich
Wenn ein Araber verreckt
Weil in ihm eine deutsche Kugel steckt

Was juckt’s mich
Wenn die halbe Welt
über’n Jordan geht
Wenn’s mit uns’rer Wirtschaft
Nur nach oben geht

Deutsche Waffen, deutsches Geld
Schaffen Ordnung in der Welt
Deutsche Waffen, deutsches Geld
Schaffen Ordnung in der Welt

Was juckt’s mich
Wenn da irgendwo ein Kind nur Hunger hat
Dafür gibt’s auf ’nen deutschen Panzer
Zehn Prozent Rabatt
Was juckt’s mich
Wer da unterdrückt, oder wer der
Unterdrückte ist
Hauptsache die Kohle stimmt
Uns die Partei die sich dran rausfrisst

Und wenn uns das Gewissen plagt
Und in der Zeitung Schlimmes steht
Dann schicken wir noch Medikamente
Damit es weiter geht

Normahl: Deutsche Waffen

Gutti überm Müll

Mittwoch, 26. Januar 2011 von Moritz

Habe mir den lieben Verteidigungsminister aufgehängt… genau über den Mülleimer! Wenn ich ihn mit Müll bewerfe fällt dieser in den Sack, vielleicht fällt Gutti demnächst mit.

Posing mit seiner Frau bei Kerner in Afghanistan. Die jüngsten Skandale bei der Bundeswehr, teure Transportpanzer und jetzt auch noch Transportflugzeuge. Auf der anderen Seite ist angeblich kein Geld da…

Militärtransporter wird weiter gebaut – Deutschland dealt mit A400M
Die Regierungskoalition einigt sich auf die Fortsetzung des A400M-Programms. Sie will aber ein Viertel der von Deutschland bestellten Militärtransporter an Dritten weiterverkaufen. Die Grünen sind entsetzt und sprechen von einem „faulen Deal“. Dies sei ein Geschenk für EADS, für das der Steuerzahler die Risiken trage. (weiterlesen auf ntv.de)

Echt toll, was da so abläuft. Deutschland ist ja inzwischen auch im Krieg. Soldaten töten und morden. Ob das jetzt auf Befehl passiert oder nicht – es ist immer noch ein Mensch dahinter, der sich entschließt einen anderen Menschen zu töten und da kommt man auch nicht aus der Verantwortung, da ist Befehl nicht Befehl, da ist Töten gleich Töten! Das ist jetzt vielleicht ein bisschen platt formuliert, aber was soll man dazu groß sagen. Aber der internationale Terrorismus ist ja für alles zu haben…

Wie wäre es statt Waffen mit der Erhöhung von Harz IV Regelsätzen, der Rente oder des Kindergelds? Oder freie Bildung statt Rumgeballer, Personennahverkehr umsonst statt Panzer und Transportflugzeugen oder einfach Nachdenken vor der nächsten Wahl und das Kreuz nicht bei einer Kriegspartei machen!

Slim Amamou – Mitglied der Piratenpartei Tunesien Minister in der neuen Regierung!

Montag, 17. Januar 2011 von Kai

Wir gratulieren Slim Amamou, einer der 3 Piratenpartei Mitglieder die vor ein paar Tagen in Tunesien inhaftiert wurden. Er ist  nicht nur aus der Haft entlassen worden, sondern wurde jetzt zum Minister Staatssekretär für Jugend und Sport in der aktuellen Tunesischen Übergangsregierung ernannt! Wir wünschen ihm viel Erfolg in seinem Amt und besonders bei der Stabilisierung seines Landes.

Quellen: http://www.numerama.com/magazine/17836-arrete-sous-ben-ali-le-blogueur-slim-amamou-devient-ministre.html#com1293764

http://news.bbc.co.uk/2/hi/africa/9363808.stm

Update:
Es hatte sich durch die doppelte Übersetzung ein Fehler eingeschlichen.

Die Stadt Stuttgart scheint sich auf Prügeleien und Gewalt vorzubereiten

Donnerstag, 16. September 2010 von Benjamin

Stuttgart 21: mit Maschinengewehre gegen Trillerpfeifen

natürlich nur präventiv …

http://www.bei-abriss-aufstand.de/2010/09/16/bereitet-sich-die-stadt-stuttgart-auf-einen-krieg-vor/

Vielleicht habt ihr in der Zeitung gelesen, dass unsere Polizei “Unterstützung” angefordert hat. Wenn ihr mal sehen wollt, was für eine Kriegstruppe da im Anmarsch ist

Aufruf zur Großdemonstration “Freiheit statt Angst” 2010 in Berlin

Sonntag, 22. August 2010 von Benjamin

Ein breites Bündnis ruft dazu auf, für Bürgerrechte, Datenschutz und ein freies Internet auf die Straße zu gehen. Die Demonstration “Freiheit statt Angst” findet am Samstag, den 11.09.2010 statt, im Rahmen des internationalen Aktionstages “Freedom not Fear”.

In den letzten Monaten hat sich etwas getan. Der Erfolg der Massenverfassungsbeschwerde gegen die Vorratsdatenspeicherung in Deutschland setzte ein deutliches Zeichen für die Freiheit. Die nächste Klage zehntausender gegen ELENA wurde eingereicht. Das ist ein Anfang. Es bleibt noch sehr viel zu tun.

(more…)

 

© ein-schuh-fuer-schaeuble.de – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)